Neubrandenburg, Bethanien-Center

Fachmarkt- und Nahversorgungszentren in Europa

Unser Ziel: Ausbau des Portfolios in den europäischen Kernmärkten

Union Investment deckt im Ankauf die gesamte Typologie der Einzelhandelsimmobilien ab. Aktuell richten wir einen besonderen Fokus auf Fachmarkt- und Nahversorgungszentren mit hohem Lebensmittelanteil. Der Grund: Auch dieser Immobilientyp passt hervorragend zu unseren Immobilienfonds für institutionelle Kunden. Neben Deutschland und Österreich sehen wir insbesondere in Schweden und den Niederlanden gute Investmentperspektiven.

Weitere Informationen zu unserer Investmentstrategie finden Sie in dem Interview mit Henrike Waldburg und Roman Müller.

 

Unsere Investmentkriterien
  • Sehr gut positionierte Fachmarkt- und Nahversorgungszentren mit einer Mindestgröße von 5.000 m².
  • Einzugsgebiete ab 70.000 Einwohner
  • Investmentgrößen zwischen 10 und 120 Millionen Euro
  • Erwerbsform: Assets Deals und Share Deals
  • An etablierten Handelsstandorten auch Ankauf von Projektentwicklungen in frühen Stadien möglich
  • Europäische Kernmärkte, insbesondere Deutschland, Österreich, Niederlande und Schweden

Senden Sie Ihre Investment-Angebote an unsere Experten:
Investment Management Retail

Henrike Waldburg
Abteilungsleiterin Investment Management Retail

+ 49 40 34919 4154
henrike.waldburg@union-investment.de

 

Roman Müller
 Investment Manager Retail

+ 49 40 34919 4042
r.mueller@union-investment.de

 

Fünf gute Gründe für Retailinvestments mit Union Investment

  • Aus unserer Fondspalette ergibt sich ein breiter Investment-Auftrag für Retailimmobilien.
  • Langjähriger Track Record beim Investment in europäische Retailimmobilien.
  • Wir erwerben Projektentwicklungen und Neubauten ebenso wie Bestandsobjekte
  • Unsere hohe Spezialisierung auf Einzelhandelsimmobilien kommt in eigenen Expertenteams fürs Investment und Asset Management zum Ausdruck.

Einblick in unser Fachmarkt-und Nahversorgungszentren-Portfolio

Union Investment managt derzeit 13 Fachmarkt- und Nahversorgungszentren mit einem Gesamtvolumen von rund 500 Millionen Euro, hauptsächlich in Deutschland und Österreich.

  • Bielefeld, Beckhaus-Center, Deutschland
    Bielefeld, Beckhaus-Center, Deutschland 9518, 5.021,99 m² Nutzfläche
  • Düren, Stadt Center Düren, Deutschland
    Düren, Stadt Center Düren, Deutschland, 17.737,00 m² Nutzfläche
  • Nürnberg, Mercado, Deutschland
    Nürnberg, Mercado, Deutschland, 44.737,42 m² Nutzfläche
  • Neubrandenburg, Bethanien-Center
    Neubrandenburg, Bethanien-Center
  • Leverkusen, Rathaus-Galerie, Deutschland
    Leverkusen, Rathaus-Galerie, Deutschland, 38.616,67 m² Nutzfläche

Expertenrunde: "Quo vadis Fachmarktzentren"

Im Oktober 2019 trafen sich in Hamburg führende Retailexperten, um die Zukunft des Investorenlieblings Fachmarktzentrum zu beleuchten. Lesen Sie hier eine Zusammenfassung dieser spannenden Diskussion.

v.l.n.r. Angelus Bernreuther (Kaufland), Stefan Rutter (Rutter Immobiliengruppe), Günther Helm (Müller), Henrike Waldburg (Union Investment), Hannes Lindner (Standort+Markt), Moderation: Reinhard Winiwarter (Across Magazine)