• Micro-Living

    Aufstrebende Assetklasse: Micro-Living

Micro-Living – mehr als nur ein Trend

In kaum einem anderen Wohntrend manifestieren sich die soziodemographischen Veränderungen und die Flexibilisierung der Arbeitswelt so wie in der aufstrebenden Assetklasse Micro-Living.

Wohnen auf Zeit ist kein aktueller temporärer Trend, es ist die Antwort auf die ansteigende Flexibilität in der Arbeits- und Ausbildungswelt. Dies betrifft nicht nur Berufseinsteiger und Studenten, sondern auch Fernpendler und projektorientierte Beschäftigte wie zum Beispiel internationale Fachkräfte. Deshalb engagieren wir uns im Bereich Micro-Living mit seinen Studenten- und Mikropartments und investieren sowohl in Bestandsobjekte als auch in ausgewählte Projektentwicklungen in urbaner Lage.

Für uns ist dieses Thema so wichtig, dass wir zum einen ein eigenes Expertenteam gebildet haben, bestehend aus Investment und Asset Managern, Portfolio- und Fondsmanagern. Zum anderen vertiefen wir unser Know-how u.a. durch zusammen mit bulwiengesa erstellte Studien, die Sie bei uns bestellen können.

Unsere Investmentkriterien für Micro-Living

Kleinteiliges Wohnen in urbaner Lage

Sehen Sie hier, in welchen Märkten wir Investments suchen.

Sie haben für uns ein passendes Angebot? Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Länderkriterien

Fokusmärkte Micro Living
  • Schwerpunktmarkt: Deutschland
  • Fokusmärkte: Österreich, Niederlande, Frankreich, Irland
  • zusätzliche Märkte: Spanien, Portugal, Belgien, Luxemburg,  Großbritannien, Polen, Schweiz

Lagekriterien

  • Makrostandort: Dynamische urbane Standorte in wirtschaftsstarken europäischen Metropolen, Universitäts- und Hochschulstandorte
  • Mikrostandort: Innerstädtische Lagen, gute ÖPNV Verkehrsanbindung, gute Infrastruktur (z.B. Nahversorgungs- und Freizeitmöglichkeiten) und/oder Nähe zu Hochschulstandorten

Objektkriterien

  • Objektarten: Studenten- und Mikroapartments mit oder ohne Betreiberkonzept sowie Pachtverträge, ergänzt um gewerbliche Beherbergungskonzepte (bspw. Serviced Apartments / Aparthotels), Einzelinvestments ab 15 Mio. EUR
  • Objektstruktur: Standardisierte Anlagen, kleinteilige Wohneinheiten, Möblierung mit eigenem Bad und Küche, Gemeinschafts- und Serviceflächen zur Nutzung durch die Mieter sowie Co-Living Konzepte
  • Nutzungsart: Wohnnutzung für kurz- und mittelfristige Aufenthalte (ca. 6 Monate bis wenige Jahre) für die Zielgruppen Young Professionals, Pendler, Studenten sowie junge Haushalte oder Beherbergungskonzepte mit Langzeitfokus

Neu: Student Housing Studie 2019

Münster schlägt Amsterdam – wo liegen Investmentpotenziale für Studentisches Wohnen?
Studie Studentenwohnen bestellen

Diese Studie geht speziell auf das Segment Studentisches Wohnen in 61 deutschen Städten und 4 europäischen Metropolen ein. Es wurde untersucht, in welchen Städten die Rahmenbedingungen für Projektentwicklungen und Investments besonders günstig sind und wo möglicherweise das Angebot bereits ausgereizt erscheint.

Studie hier bestellen!

Unser Angebot für institutionelle Anleger

Urban Living Nr. 1 – Spezialfonds mit Fokus auf Micro-Living

Der im April 2017 aufgelegte Spezialfonds fokussiert sich ausschließlich auf die dynamisch wachsende Assetklasse "Micro-Living" und bietet ein attraktives Rendite-Risiko-Profil für ein institutionelles Vermögensportfolio. Der Fonds investiert in neuere Bestandsobjekte ebenso wie in ausgewählte Projektentwicklungen in Deutschland und weiteren europäischen Ländern.

Für Fragen zu diesem Spezialfonds oder zu anderen Anlagemöglichkeiten wenden Sie sich bitte an Bastian Pütz.

Auswahl der Objekte im Urban Living Nr. 1:

  • Berlin, Living House

    Co-Living Konzept in Berlin "Living House Berlin"

    Alleinstellungsmerkmal dieses Objektes ist das umfassende Digitalkonzept: die Betriebsplattform REOS (Real Estate Operating System), die alle relevanten Prozesse vom Gebäudemanagement über den Mieterzyklus bis hin zur Verwaltung digitalisiert.

  • Dresden, Mikrowohnen Dresden

    „Mikrowohnen Dresden“ – Apartments für Pendler und Projektmitarbeiter

    Die 170 Mikrowohnungen mit einer Gesamtmietfläche von rund 6.000 m2 liegen zentral in Dresden, unmittelbar östlich der Altstadt. Die Anlage verfügt über Ein- und 2-Zimmer-Apartments, die zwischen 23 und 44 m2 groß sind. Das Konzept richtet sich in erster Linie an Fernpendler und projektorientierte Beschäftigte, Berufseinsteiger und Studierende sind aber nicht ausgeschlossen.

  • Düsseldorf, Urban Base Düsseldorf

    „Urban Base Düsseldorf“ – Mikro-Apartments für Studenten, Pendler und Berufseinsteiger


    Bis Mitte 2021 entstehen in unmittelbarer Nähe zum Universitätsklinikum sowie zur Heinrich-Heine-Universität 184 Wohneinheiten auf rund 5.200 m2 Mietfläche. Die vollständig möblierten Ein-Zimmer-Apartments werden eine durchschnittliche Größe von 28 m2 haben.

Ihr Kontakt zu uns

Sie haben interessante Investitionsmöglichkeiten für uns? Dann freuen wir uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.
Henrik von Bothmer

Henrik von Bothmer

Investment Manager Micro-Living
Tel. +49 40 34919-4153
Mobil +49 174 90 52 094
Henrik.vonBothmer@union-Investment.de

Alexander Trappiel

Auch interessant für Sie

Wohnimmobilien

Wohnimmobilien

Im Bereich der Wohnimmobilien haben wir begonnen, Kompetenzen strategisch aufzubauen. Die Voraussetzungen für zukünftiges Wachstum haben wir u.a. durch langfristige Kooperationen mit starken Wohnspezialisten geschaffen.

Lösungen für institutionelle Kunden

Lösungen für institutionelle Kunden

Immobilien stellen für institutionelle Kunden eine attraktive Anlageklasse dar. Neben klassischen Fonds bieten wir auch speziell auf sie zugeschnittene Lösungen an.