30. Juli 2020

Union Investment erwirbt projektierte Logistikimmobilie im Raum Rotterdam

Standort mit Fokus auf Frischelogistik / 33.500 m2 Mietfläche vollständig vorvermietet
 

Union Investment hat im Rahmen eines Forward Fundings ein projektiertes Logistikzentrum in Ridderkerk südöstlich von Rotterdam erworben. Der Neubau mit einer Mietfläche von 33.500 m2 wird noch in diesem Monat fertiggestellt werden. Verkäufer der Logistikimmobilie ist Somerset Capital Partners, ein erfahrener niederländischer Projektentwickler. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Union Investment führt den Neuankauf im Bestand ihres institutionellen Offenen Immobilienfonds UniInstitutional European Real Estate.

 

Stephan Riechers
„Die niederländischen Logistikregionen sind für internationale Investoren hochattraktiv. Vor allem im Raum Rotterdam herrschen ideale Bedingungen für eine moderne, multimodale Logistik. Kontinuierliches Wirtschaftswachstum und niedrige Leerstandsquoten im Logistikbereich schaffen auch langfristig eine solide Grundlage für Investitionen."

Stephan Riechers, Senior Investment Manager Logistik bei Union Investment

 

Das neue Logistikzentrum entsteht im Gewerbegebiet „Dutch Fresh Port“, einem Mikrostandort mit klarem Schwerpunkt auf die Agrar- und Lebensmittelindustrie inklusive der angebundenen Frischelogistik. Die Immobilie wird neben rund 31.000 m2 Logistikfläche auch über mehr als 2.500 m2 Mietfläche für Büros, Umkleiden und eine Kantine verfügen. Somerset Capital Partners entwickelt das Logistikzentrum nach hohen Nachhaltigkeitsstandards. Eine Zertifizierung nach BREEAM Excellent ist angestrebt.

Für Union Investment ist das Forward Funding - nach dem erst kürzlich erfolgten Erwerb des Logistikprojektes Dimensio Almere für den UniImmo: Europa - der zweite Logistik-Ankauf in den Niederlanden. Das aktuelle Logistikportfolio des Hamburger Immobilien-Investment Managers umfasst 53 Objekte mit einem Gesamtwert von rund 2,3 Mrd. Euro. Der Fokus liegt auf dem deutschen Markt, aber auch weitere Logistikankäufe in den Niederlanden und anderen europäischen Ländern werden angestrebt. Insgesamt hat der niederländischen Immobilienmarkt für Union Investment eine große Bedeutung.

Aktuell umfasst das Portfolio in den Niederlanden 18 Gewerbeimmobilien in den Nutzungsarten Büro, Einzelhandel, Hotel und Logistik. Der Wert dieser Objekte an den Standorten Amsterdam, Eindhoven, Rotterdam und Enschede beläuft sich auf über 1,4 Mrd. Euro.

 

Pressekontakt

Für Union Investment Real Estate GmbH
Fabian Hellbusch

Fabian Hellbusch

Leiter Immobilien Marketing, Kommunikation

+ 49 40 34919 4160
fabian.hellbusch@union-investment.de