Union Investment Real Estate eröffnet Büro in London

•   Lokales Team mit zunächst drei Investment- und Asset Managern installiert

06.05.2022   I   Autor Fabian Hellbusch   I   Lesedauer: 3 Minuten

Die Union Investment Real Estate GmbH will ihre direkte Präsenz in den wichtigsten europäischen Immobilienmärkten deutlich stärken. Nach dem Muster der 2011 etablierten Präsenz in Paris eröffnete der Hamburger Immobilienmanager letzte Woche in London sein sechstes Auslandsbüro mit dem Ziel, an der Themse schrittweise ein voll integriertes Team mit verschiedenen Fachdisziplinen aufzubauen, das den Immobilien-Lebenszyklus vollständig abdeckt. Das zum Start mit drei lokalen Investment- und Assetmanagement-Experten besetzte Londoner Büro übernimmt die Verantwortlichkeit für die Immobilienmärkte in UK und Irland, wo Union Investment aktuell bereits ein Immobilienvermögen von insgesamt rund 4,3 Milliarden Euro verwaltet. Seit dem Brexit-Referendum hat Union Investment in London und den britischen Regionalmärkten rund 1,4 Milliarden Euro investiert. In den Assetklassen Büro, Wohnen und Logistik hat Irland für Union Investment in den letzten zwei Jahren signifikant an Bedeutung gewonnen.

Michael Bütter im Gespräch mit Peter McNamara und Miles Skinner

„Wir freuen uns darauf, unsere 30-jährige Erfolgsgeschichte in UK und unseren seit 2015 aufgebauten Track-Record in Irland mit der ausgewiesenen Qualität und lokalen Expertise dieses hochkarätigen Teams vor Ort fortzuschreiben.“

Michael Bütter, CEO und Vorsitzender der Geschäftsführung der Union Investment Real Estate GmbH

Das neue Team in London setzt sich zum Start aus Miles Skinner (Head of Transactions UK & Ireland, Bildmitte), Jacob Thompson (Investment Manager UK & Ireland, rechts im Bild) und Peter McNamara (Senior Asset Manager UK, links im Bild) zusammen. Alle drei Teammitglieder kommen von hochangesehenen Immobilienunternehmen wie DWS Group, Invesco und Cromwell Property Group. Ein Ausbau der lokalen Kapazitäten und die Erweiterung um Funktionen im technischen Management und im Development-Bereich sind perspektivisch geplant.

Peter McNamara, Miles Skinner und Jacob Thompson

„Von der Eröffnung unseres Büros in London erwarten wir uns eine noch bessere Marktdurchdringung sowohl auf der Investment als auch der Asset Management Seite. In beiden Bereichen wird künftig immens viel ESG-Kompetenz gefordert sein“, so Michael Bütter.

„Insbesondere auch mit Blick auf die Erschließung der Wohnimmobilienmärkte ist die lokale Präsenz ein echter Wettbewerbsvorteil, der uns bei der Fortschreibung unserer Diversifizierungsstrategie in UK und Irland helfen wird“, sagt CIO Martin J. Brühl.

Union Investment ist in Großbritannien im Verhältnis zum rund 45 Milliarden Euro schweren Gesamtportfolio unterallokiert. Bei entsprechenden Rahmenbedingungen soll der UK-Anteil im Portfolio in den nächsten Jahren ausgebaut werden.

„Unsere Fonds verfügen über die Flexibilität, sehr unterschiedliche Assetklassen, Investmentstile von Core bis Core-Plus und Volumina zwischen 50 und 500 Millionen Euro abzudecken. Mit unserer flexiblen Investmentplattform und unserem Team vor Ort können wir in UK und Irland Ankaufs- aber auch Verkaufsopportunitäten künftig noch besser identifizieren und ohne Abstriche bei der Qualität schneller und effizienter umsetzen“, so CEO Michael Bütter.

Pressekontakt

Für Union Investment Real Estate GmbH

Fabian Hellbusch

Fabian Hellbusch

Leiter Immobilien Marketing, Kommunikation

+ 49 40 34919 4160

fabian.hellbusch@union-investment.de